Deine Plattform für berührende Texte und Geschichten rund um persönliche Anlässe

Die drei magischen Einhörner

Dies ist ein Schenkgeschichte zweier Schwestern an ihre langjährige Freundin. Sie waren von Kindheit an ein Dreiergespann und pflegen immer noch eine wunderbare Freundschaft.

Hier kannst du die Geschichte nachlesen!

„Tami hats voll gefallen – hatte feuchte Augen und sich über deine Formulierungen abgehauen!

Vielen Dank nochmal!“

Valerie aus Graz

Kirschlorbeer

Barbara schenkte ihrer Mutter zum 70. Geburtstag dieses Gedicht, in dem sie Dankbarkeit über Ihre langjährige Unterstützung ausdrückte.

Das ganze Gedicht gibt’s hier…

„Meine Mutter  hat sich gefreut, dass das Dankeschön einmal ausgesprochen wird. Ich hab rausgehört, dass sie sich das schon länger gewünscht hätte.“

Barbara aus Graz

Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt…

Bernhard schenkte einem langjährigen guten Freund zu dessen Rückkehr aus dem Ausland eine Geschichte. Darin drückte er aus, wie gerne er früher mit ihm gemeinsam Bergsteigen ging und dass er in Zukunft wieder gemeinsame Touren mit ihm unternehmen möchte.

Hier geht’s zur Geschichte…

Ich hab damit gerechnet, dass er sich freut und war überrascht, wie sehr ihn die Geschichte berührt hat.

Bernhard aus Graz

Jawort zum Frühstück

Beispiel für die Geschichte eines Heiratsantrages, ein Give Away, das die Hochzeitsgäste als liebe Erinnerung mit nach Hause begleitet.

Zum Reinschmökern…

Also von all den Geschenken die ich meiner Freundin geschenkt hab‘, war das das Beste! […] Ehrliche Worte sagen mehr als tausend Geschenke!

Caroline H. aus Wien

Blog

24.
Okt.
2017

Ein Kater teilt aus

Nachdem sich Sir Diego ja irgendwie für den Chef hält, hab ich mir gedacht, ich bin mal nicht so und lass ihn seines Amtes walten. Er hat seine Rolle in dem eigens für ihn inszenierten Mitarbeitergespräch vorbildlich ausgefüllt...

»
25.
Mai.
2017

Was schenk ich bloß jemandem, der schon alles hat?

Kennst du das? Du möchtest jemandem ein Geschenk machen, aber dieser Mensch hat scheinbar schon alles, was er zu seinem Glück braucht. Oder sie zu ihrem. Flatscreen? - Hat sie schon. Schokolade? - Ist noch von vorigen Ostern übrig. Etwas für die Wohnung? - Kein Platz.

»
5.
Mai.
2017

Once upon a time…

... schrieb ich meine erste Schenkgeschichte und entdeckte meine Freude, Menschen mit Worten zu berühren.

»